Hochzeit im San Lorenzo – Dj Braunschweig

Braunschweig. Vor einiger Zeit hatte ich bereits das Vergnügen als DJ im Ilm-Kreis eine australisch-deutsche Hochzeitsfeier musikalisch begleiten zu dürfen. Die Feier fand in einer beeindruckenden Hochzeitslocation, der Veste Wachsenburg, statt. Sie war musikalisch vor allem durch griffigen 80er-Jahre-Rock geprägt und mir, ob der nette Gäste und des ganzen Drumherums, noch bestens in Erinnerung. Diesmal nun stand eine deutsch-australische Hochzeit in Braunschweig auf meinem Spielplan.  Rockig sollte es auch diesmal wieder werden, aber dazu später noch mehr.

Die Braut, aus Braunschweig stammend, hatte auf einer “Work & Travel” – Reise in Australien ihren Mann kennen- und liebengelernt. Schließlich, vor etwa einem Jahr, hatten die beiden im kleinen Kreis in “Down Under” geheiratet. Nun wollten sie den Bund fürs Leben auch mit der Familie in Deutschland feiern. Dabei sollte auch die kirchliche Trauung vollzogen werden.

Vorbereitung für die Hochzeit in Braunschweig

Aufgrund der besonderen, geografischen Umstände hatte ich mich erst eine Woche vor dem großen Fest mit den beiden in der Wohnung der Brauteltern treffen können. Dabei war, wie ich das als Dj Braunschweig bei meinen Einsätzen in der Löwenstadt immer mache, die Details und Musiken für die Party mit den beiden durchgegangen. Dabei hatte ich selbstverständlich auch den Veranstaltungsort erfahren, das “Ristorante San Lorenzo” in der Braunschweiger Güldenstraße. Diese befindet sich so ziemlich im Zentrum der Löwenstadt.

Die Anreise verlief, trotz des ebenfalls an diesem Tage stattfindenden Bundesliga-Spiels zwischen Braunschweig und Hamburg, völlig problemlos. Nur die Parkplatzsuche gestaltete sich in der Braunschweiger Innenstadt mehr als schwierig. Es gelang mir, einen, wenn auch nicht ganz legalen Parlplatz zu ergattern. Dieser sollte mir später, in Form eines Strafzettels noch ein wenig Ärger machen.

Ristorante San Lorenzo

Pünktlich zum Eintreffen der Hochzeitsgesellschaft stand meine Anlage aber fix und fertig im hübsch eingedeckten, von breiten Spiegelflächen dominierten, Saal des “San Lorenzo”.

eingedeckt

Wie bei fast allen Hochzeitsfeiern, begann auch diese mit einem Sektempfang für die circa 40 Personen unter denen sich auch Gäste aus Schottland befanden. Dabei wurden auch die zahlreichen Geschenke an die Frischvermählten überreicht.

Sektempfang in Braunschweig

Viele der Gäste nutzten die ausgelegten Einwegkameras oder verwendeten eigene Fotoapparate um zahlreiche Fotos zu machen, die Kinder tollten herum und die Stimmung war bereits jetzt bestens. Ich hatte meine Kamera ebenfalls dabei, als Hochzeitsfotograf für Braunschweig nutze ich jede Gelegenheit, im Hochzeitsbilder zu machen.

Bild im Bild

Essenszeit

Nach einer guten Weile wurden die Gäste zu den Tafeln gebeten und als alle Platz genommen hatten, ließ sich der Brautvater mein Mikrophon geben und hielt eine Begrüßungsrede. Diese war in mehrere kleine Abschnitte unterteilt und wurde dann netterweise auch gleich für die schottischen Gäste und den Bräutigam ins Englische übersetzt wurden.

Buffet

Dann war es an der Zeit sich dem, ebenfalls im Saal befindlichen, Buffet zu widmen. Es gab allerlei warme und kalte, italienisch-angehauchte Speisen, die, wie ich mich auch selbst überzeugen konnte, sehr lecker schmeckten.

hübsch angerichtet

Videoset im Einsatz

Nachdem alle in Ruhe gegessen hatten, baute ich gemeinsam mit der Brautmutter mein Videoset (Leinwand und Beamer) auf, denn es sollte eine Präsentation mit Bildern von Braut und Bräutigam folgen. Als alles fertig verkabelt und angeschlossen war, sprach auch die Brautmama ein paar erklärende Worte, die ebenfalls sofort übersetzt wurden und dann startete die Bildershow. Diese war nicht direkt mit Musik unterlegt, aber ich hatte zuvor eine Auswahl an Titeln (u.a Frank Sinatra´s “My Way” und Judy Garland`s “Somewhere over the rainbow”) bekommen, die eine stimmmige Klangkulisse für die Vorführung erzeugten.

Präsentation

Anschließend war noch etwas Zeit bis zum Dessert und da die Freundinnen der Braut ebenfalls eine kleine Aktion vorbereitet hatten, wurde diese nun in die Tat umgesetzt.

ans Herz

Dafür war ein rotes Herz auf weißen Stoff gemalt worden und Braut und Bräutigam durften nun um die Wette, unter Anfeuerung des Publikums und mittels zweier bereitgestellter Scheren den aufgemalten Herzumriß ausschneiden. Die Braut hatte hier eindeutig Schnelligkeits-Vorteile. Dann ging das Hochzeitspaar, symbolisch für einen neuen Lebensabschnitt, gemeinsam durch das Herz.

Herzensangelegenheit

Nebenbei hatte inzwischen der Service des “San Lorenzo” bereits das Dessert aufgetafelt, welches sich nun alle Gäste ausgezeichnet schmecken ließen.

Dessert auf Hochzeit

Zeit fürs Tanzen auf der Hochzeit in Braunschweig

Jetzt war die richtige Zeit für den ersten Tanz gekommen und natürlich wurde dieser vom Brautpaar eröffnet. Die beiden hatten sich einen eher ungewöhnlichen, aber für sie bedeutsamen Song von Limp Bizkit namens “Build a bridge” ausgesucht.

first dance

Dieser beginnt, für Limp Bizkit-Verhältnisse, recht ruhig, um sich dann entsprechend zu steigern.

Brautwalzer

Schon nach kurzer Zeit leisteten die anderen Gäste den Brautleuten Gesellschaft und eroberten die Tanzfläche des “San Lorenzo”.

erste Tanzrunde

Bei vielen Feiern spiele ich als DJ in Braunschweig, sozusagen zum Aufwärmen, erstmal eine Discofox-Runde, damit keiner allein tanzen muss, aber ich hatte schon gleich nach dem ersten Titel den Eindruck, das sich hier keiner mehr aufwärmen müsse und so ging´s nach “Dancing queen” gleich richtig rund, mit Klassikern wie “You´re the one, that I want” aus Grease, “Walking on sunshine” von Katrina and the Waves und “I´m walking” von Fats Domino.

Polonaise

Ich hatte mich nicht getäuscht. Die Menge gab richtig Gas. Kurze Zeit später bewegte sich bereits eine Polonaise quer durch den Saal, natürlich inklusive Brückenbau und anderen, netten Variationen des Partyklassikers.

Polonaise mal anders

Es war einfach eine Braunschweiger Hochzeit wie ich sie liebe, mit netten, unkomplizierte Leuten und einer stets gefüllten Tanzfläche. Zwischendurch fotografierte ich auch immer wieder Partybilder . . .

Damenrunde

. . . und hielt auch den nächsten Höhepunkt der Hochzeit in Braunschweig bildlich fest. Gegen Mitternacht hatte die Hochzeitstorte ihren großen Auftritt und wurde, wie es Tradition ist, von Braut und Bräutigam gemeinsam angeschnitten.

Hochzeitstorte Braunschweig

An dieser Stelle nochmal ein dickes Lob an die Servicekräfte des Ristorante. Die spontanen Absprachen zur Tortenpräsentation paßten perfekt. Da habe ich als Hochzeitsdj leider schon ganz andere Sachen erleben müssen.

Schunkeln in Braunschweig

Die folgende Pause, in der das Hochzeitspublikum sich die leckere Torte schmecken ließ, war nur ganz kurz und stimmungsvoll. Viele Tischrunden schunkelten zu “Auf der Reeperbahn nachts um halb eins” von Hans Albers und “Que sera, sera” von Doris Day mit.

Walzerzeit auf der Hochzeit in Braunschweig

Damit war dann auch gleich eine Walzerrunde eingeleitet. Diese setzte ich mit “That´s amore” von Dean Martin fort, um die Tanzfläche wieder zu füllen, was auch gelang.

Hingabe

So nach und nach gestaltete ich die Musik, wie vom Brautpaar gewünscht, rockiger. Nochmals Limp Bizkit (“Break Stuff”), Deftones, A Perfect Circle und Linkin Park bestimmten nun das Tanzgeschehen, bis ich mit Bon Jovi, Aerosmith und Guns N´Roses wieder mehr Mainstream ins Spiel der Braunschweiger Hochzeit brachte.

Cryin2

Es blieb auch in der Folge sehr abwechslungsreich. Sowohl die aktuellen Charts, als auch Interpreten wie Jay-Z und Justin Timberlake waren gefragt. Alles in allem war es eine richtig feine Hochzeitsfeier, wie man sie sich als DJ jede Woche wünscht.

voller Einsatz

Ich freue mich schon auf meinen nächsten Einsatz als Hochzeitsfotograf oder DJ in Braunschweig

Herzlichst

Ihr Dj Braunschweig

Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.