Hochzeit in der Orangerie – Dj Kassel

Kassel. Im Zusammenhang mit meiner Tätigkeit als Discjockey, freue ich mich besonders auf Dinge, die ich zum ersten Mal mache. Die Ungewißheit, ob man dieser Aufgabe gewachsen ist und das damit verbundene Kribbeln, macht einen großen Teil meiner Leidenschaft für das Deejaying aus.

Ein Brautpaar aus Gießen hatte mich als DJ Kassel für seine Hochzeit in der Orangerie Kassel engagiert. Es sollte meine erste persische Hochzeitsfeier werden. In der Vergangenheit habe ich als Event-Dj in Kassel, aber auch deutschlandweit bereits viele internationale Feiern und Veranstaltungen erfolgreich begleitet. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, das sich eine gute Vorbereitung auszahlt, es meistens sehr interessant und spannend wird und man, im besten Fall, zumindest ansatzweise in eine andere Kultur eintauchen kann.

Nachtaufnahme Orangerie Kassel

Meine Vorbereitung sieht dann, in der Regel, so aus, das ich mich persönlich mit den Auftraggebern treffe, um so viel wie möglich über die Traditionen, Musiken, aber auch eventuelle No-Gos herauszufinden. Ich hatte die beiden sympathischen Brautleute natürlich auch darüber informiert, das dies meine erste persische Hochzeit sein würde. Sie hatten mich, vielleicht sogar deswegen, trotzdem gebucht.

Hochzeit in der Orangerie Kassel

So ging es also an diesem Januar-Samstag bei hellstem Sonnenschein in Richtung Hessen zur Hochzeit in der Orangerie Kassel. Doch zunächst machte ich noch einen kleinen Abstecher nach Göttingen. Da dies, von mir aus gesehen auf dem Weg liegt, absolvierte ich hier noch ein Meeting mit einem Brautpaar, welches mich als DJ Göttingen ebenfalls für eine Hochzeit gebucht hat. Danach hatte ich noch viel Zeit, die ich eigentlich für ein paar Fotos der schmucken Hochzeitslocation nutzen wollte, schließlich arbeite ich ja auch als Hochzeitsfotograf Kassel. Doch mittlerweile war das Wetter umgeschlagen, es regnete in Strömen und ein Grauschleier hing über der Stadt an der Fulda. An Außenaufnahmen der Kasseler Location war also erstmal nicht zu denken.

Daher startete ich gleich meinen Aufbau im schicken Saal der Orangerie in Kassel. Im nachhinein betrachtet, war diese Entscheidung sehr gut, denn die meisten Gäste erschienen wesentlich früher, als erwartet. Eine größere Gruppe von ihnen übte auf der Tanzfläche einen Sketch ein, der später aufgeführt werden sollte. Außerdem traf auch der Hochzeitsfotograf aus Kassel mit seiner Assistentin ein. Dies betrifft mich in den meisten Fällen eigentlich nicht weiter, aber diesmal war der Mann für die Fotos gleichzeitig beauftragt, einen Film der Hochzeitsparty in Kassel zu erstellen. Dementsprechend baute er dafür so einiges auf, was mich, im Zusammenhang mit der Proberunde, doch erheblich in meiner Bewegungsfreiheit einschränkte. Die Folge war, das ich wirklich erst Punkt 18 Uhr, also genau zur avisierten Startzeit für die Feier, mit meinem kompletten Dj-Aufbau fertig war.

Die Trauung in Kassel

Einige Zeit darauf trafen die Hauptpersonen des Tages ein und wurden mit stehenden Ovationen begrüßt. Dann wurden die Vorbereitungen für die Trauung getroffen. Hierzu muß man wissen, das die beiden zwei Monate zuvor standesamtlich geheiratet hatten. Nun wollten sie sich, im Kreise von Familie und Freunden, die dafür aus aller Herren Länder angereist waren, nach Tradition ihrer Religion, der Bahai, trauen lassen. Hierfür gibt es, wenn ich es richtig verstanden habe, einen Trauspruch, der jeweils von Mann und Frau aufgesagt werden muß.

Dieser Trauspruch sollte am Ende einer Zeremonie folgen, die mit den erklärenden Worten eines der Anwesenden begann. Dieser bat darum, nach den einzelnen Vorträgen, die nun folgen sollten, nicht zu applaudieren, sondern erst dann, wenn die Ringe getauscht wären. Dieser Hinweis war für Unwissende (wie mich) sehr hilfreich.

Trauung

Dann begann die Zeremonie mit dem orientalisch-klingenden, persischen Solo-Gesang einer Frau, gefolgt von mehreren Gedichten und Versen in deutscher Sprache, die von verschiedenen Personen gesprochen und von einem Gitarrenspieler musikalisch untermalt wurden. Schließlich sang der Gitarrist einen Song auf englisch. Dann sprachen die beiden hintereinander den Trauspruch und tauschten die Ringe. Nun brach großer Jubel aus.

Essenszeit auf der Hochzeit in Kassel

Begrüßung

Kurz danach ließ sich der Geschäftsführer der “Schloss Orangerie” mein Mikrophon geben, beglückwünschte seinerseits das Brautpaar, begrüßte die Hochzeitsgäste und gab das Buffet frei.

Buffet auf Podest

Dieses befand sich im Saal und war auf einer Empore aufgebaut. Es gab eine große Auswahl an kalten und warmen Speisen, die lecker schmeckten. Während des Essens eroberten, wie das oft der Fall ist, die anwesenden Kinder die Tanzfläche, tanzten und tollten darauf herum.

tanzende Kinder

Zeit für Hochzeitsfotos

Während das Dessert, wieder auf dem Podest, aufgebaut wurde, bat der Hochzeitsfotograf Kassel, der mitsamt seiner Begleitung aus Frankfurt am Main angereist war, die Hochzeitsgesellschaft zu den Gruppenbildern, die im hinteren Teil des Saales geschossen werden sollten.

Währenddessen unterstützte ich den Trauzeugen beim Aufbau eines Beamers und dem Anschluss seines Laptops an meine Anlage. Kurz darauf folgte eine Videopräsentation. Zu sehen gab es mit Musik unterlegte Bilder aus dem Leben von Braut und Bräutigam.

Präsentation

Direkt danach wurde der Videobeamer nochmals gebraucht und die drei Geschwister des Bräutigams versammelten sich davor, dann startete ein Video mit Bildern des Bräutigams. Dazu wurde die Instrumental-Version von Stefan Raab´s “Hier kommt die Maus” abgespielt, allerdings nicht im “normalen” Tempo, sondern um einiges langsamer. Dazu rappten die drei einander abwechselnd einen Text, der die Abenteuer ihres Bruders erzählte und im Refrain wurde anstatt “Maus”, der Name des Bräutigams eingesetzt. Das kam sehr gut an und bald stimmte das Publikum im Refrain mit ein.

hier kommt die Maus

Aller guten Dinge sind drei und so wurde das Hochzeits-Programm mit dem bereits erwähnten Sketch abgeschlossen. Dafür hatten sich zwei Herren als Brautpaar verkleidet und zwar als das aktuelle Brautpaar, wie es in 30 oder 40 Jahren aussehen könnte. Es war ein bischen wie bei “How I met your mother”, allerdings kamen hier die Enkel zu Besuch und wollten eben wissen, wie die Großeltern sich kennengelernt hatten. Dabei wurde nun eine lebhafte Geschichte erzählt und von zahlreichen Darstellern wortgewaltig umgesetzt. Dabei wurde gerappt:

Rap it

gesungen, getanzt,

lonesome dancer

mächtig geflunkert. Vor allem amüsierten sich die Jungvermählten und ihre Hochzeitsgäste, bei der auf englisch vorgetragenen Story, prächtig!

Opener

Die Party der Hochzeit in Kassel startet

Nun war es bereits ziemlich spät geworden, es war also höchste Zeit für den Brautwalzer der Hochzeit in der Orangerie. Nach einer Danksagung des Brautpaares für die vielen Beiträge und Geschenke der Gäste, bat ich die Gästeschar zur Tanzfläche. Dann tanzten die beiden zunächst einen Walzer (Charlie Wilson – “You are”), der nach etwa 100 Sekunden durch Scratches und Effekte abrupt unterbrochen wurde und in “Crazy in love” von Beyonce feat. Jay Z switchte.

first dance

Natürlich war dies im Vorfeld abgesprochen. Ich hatte die Nummer bereits vorher zusammengemixt und den beiden übersandt. Sie legten eine Mega-Show auf´s Parkett und die Crowd ging voll mit,
während die beiden ihre Solo-Einlagen absolvierten.

Solo des Bräutigams

Beim nächsten Titel gab´s kein halten mehr. Die Tanzfläche war rappelvoll und die Menge gab zu “Rock this party (everybody dance now)” von Bob Sinclair sofort Vollgas. Bei Hochzeiten dauert es meist ein Weilchen, bevor die Leute auf Betriebstemperatur kommen, nicht so an diesem Tag auf der Hochzeit in der Orangerie Kassel.

rockt

Die Hochzeitsgäste hatten einfach Lust, sich zu bewegen und das blieb auch bei der persischen Musik, zu der ich nach etwa einer halben Stunde umschwenkte, der Fall.

Rock this party

Die Minuten zogen wie Sekunden vorbei und besonders Sean Paul und Co. hatten es den TänzerInnen angetan. Ich habe ja berufsbedingt bereits einige richtig, tolle Tanzpartys erlebt, diese gehörte definitiv zu den Top Ten, die Stimmung in Worte zu fassen, ist fast nicht möglich. Der erste, kurze Unterbrechung der Party in Kassel gab es dann nach knapp zwei Stunden für den Brautstraußwurf.

Brautstraußwurf in Kassel

Tortenzeit

Nahtlos ging es auf dem Dancefloor weiter, bis plötzlich zwei Servicekräfte einen Vorhang mitten durch die Tanzfläche zogen. Die Tanzenden verschwanden hinter selbigem. Ich war genau so überrascht wie die Gäste. Dann wurde flugs die Hochzeitstorte auf dem nun freien Platz aufgebaut.
Das Team der Orangerie in Kassel nahm, mit Wunderkerzen ausgerüstet, im Halbkreis um die Torte Aufstellung und ein Countdown läutete die stimmungsvolle Präsentation der Hochzeitstorte ein.

Präsentation der Hochzeitstorte

Eine kleine Vorabinfo seitens der Orangerie über den geplanten Ablauf wäre für mich sicher ganz hilfreich gewesen, aber als Hochzeitsdj bin ich Überraschungen, vorallem im Zusammenhang mit der Hochzeitstorte gewohnt und reagierte entsprechend. Ansonsten aber war die Tortenpräsentation, im Gegensatz zu vielen anderen, die ich so erlebt habe, sehr gelungen und wird von mir zur Nachahmung empfohlen.

auf dem Weg zur Hochzeitstorte

Es gab auch keine lange Tortenpause, Braut und Bräutigam schnitten die Torte gemeinsam an . . .

Anschnitt der Hochzeitstorte

. . . dann wurden zwei Freiwillige gebeten, sich der Torte anzunehmen und diese stückchenweise an die über 100 Gäste zu verteilen.

Helferin

Partytime

Dann wurde einfach neben der Torte weitergetanzt und zwar zu 90ern (Macarena, Backstreet Boys, N´Sync), aktuelleren Hits (Daft Punk, Macklemore) und persischer Musik.

Hochzeit in Kassel

Selbstverständlich erfüllte ich Musikwünsche wie “Türlich, Türlich” von Das Bo und “Ni**as in Paris” von Jay Z. Das vorgegebene Ende der Hochzeit in der Orangerie Kassel war dann leider viel zu schnell erreicht.

Party in Kassel

Zum Abschluss tanzte das erschöpfte, aber glückliche Brautpaar, umringt von den noch verbliebenen Gästen, zu “Marry you” von Bruno Mars.

letzter Tanz

Mir hat es unheimlich Spaß gemacht. Ich freue mich schon jetzt darauf, als DJ in Kassel oder anderswo wieder eine persische Hochzeit begleiten zu dürfen. Nach der Feier baute ich in aller Ruhe meine Licht- und Tonanlage zusammen. Dann verabschiedete ich mich vom freundlichen Team der Orangerie. Als passionierter Hochzeitsfotograf nahm mir dann noch die Zeit, einige Fotos der imposanten Kasseler Hochzeitslocation zu machen. Da es glücklicherweise nicht mehr regnete, gelang das ganz ordentlich.

Orangerie schwarz-weiss

Dann fuhr ich zu meiner Unterkunft, denn ich übernachtete bei Freunden in Kassel. Am nächsten Tag, direkt nach dem Mittagessen, hieß es dann Abfahrt in Richtung Heimat. Einen kleinen Zwischenstop legte ich allerdings noch in Braunschweig ein. Hier wartete ein Vorgespräch zu einer Veranstaltung als DJ Wolfenbüttel auf mich.

Herzlichst

Ihr mobiler DJ für Kassel und Nordhessen

Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.