Hochzeit in Braunschweig

Hochzeitsfeier mit DJ in Braunschweig

Hochzeitslocation in Braunschweig gesucht? Eine tolle Empfehlung aus eigener Erfahrung kann ich für das “Haus der Bruderschaft” in der Braunschweiger Innenstadt (Löwenwall 9) im Magniviertel abgeben.

Ich war dort kürzlich als Hochzeitsdj für Braunschweig gebucht und möchte hier dazu bloggen.

Für mich ging es an diesem Tag gegen 14 Uhr in Richtung Braunschweig.
15 Uhr am Veranstaltungsort angekommen, baute ich meine Licht und Ton – Anlage auf. 2 Tage vorher hatte ich mit dem Chef des Hauses telefoniert, welcher mir riet, das Sound – System nicht zu groß zu konzipieren. So baute ich nur die 2 “kleinen” Boxen (15/3er) auf. Diese sollten sich als völlig ausreichend erweisen. Neben der “normalen” Beleuchtung hatte ich diesmal, als kleine Hintergrund – Effektbeleuchtung, neue Par 64 LED Floorspots dabei.

Das Brautpaar wurde zu 17 Uhr erwartet und zunächst wunderte ich mich etwas, als gegen 17.30 Uhr weder Braut noch Bräutigam zu sehen waren. Die erwarteten Hochzeitsgäste kamen auch nur sporadisch im schmucken Veranstaltungssaal an. Bis ich dann aufgeklärt wurde, das der Sektempfang im angrenzenden Löwenwall – Park stattfand, wo auch der Braunschweiger Hochzeitsfotograf noch ein paar Bilder schoss.

Danach begaben sich die 80 Hochzeitsgäste aber in den gut klimatisierten Saal des Hauses, wo alle, dank einer im Foyer aufgestellten Tafel, zügig Ihren Platz an den festlich geschmückten Tafeln fanden. Ich hatte zwischenzeitlich ebenfalls die Chanche genutzt, um meiner Leidenschaft als Fotograf nachzugehen.

Dann begrüßten der Bruder des Bräutigams und seine Freundin das Publikum. Sie führten ein kleines Spiel durch, bei dem sich nach Aufrufen einer Nummer immer einige der Anwesenden erhoben. Das Brautpaar mußte nun erraten, in welcher Verbindung die jeweilige Gruppe zu ihnen steht.

Essenszeit

Nach dem diese Aufgabe bewältigt war, wurde die Suppe auf der Hochzeit in Braunschweig serviert. Anschließend ergriffen die Eltern des Bräutigams das Wort und erzählten etwas über die Geschichte des Paares, gefolgt vom Brautvater, der den frisch Vermählten in seiner Familie Willkommen hieß.

Nun war es Zeit, das auch der Bräutigam ein paar Worte zur Begrüßung sprach und dann das Buffet eröffnete.

Im Anschluss an den leckeren Schmaus gratulierte der Brautvater nochmals dem Bräutigam, aber dieses Mal zum Geburtstag (!) und überreichte ihm auch dazu ein Geschenk.

Nach einem weiteren kurzen Spiel, bei dem ein Paket quer durch den Saal wanderte und der Erklärung das Bruders der Braut zu den Gästebuch – Fotos, die er durch einen Bilderrahmen zu schiessen gedachte, war der perfekte Zeitpunkt für den Ehrentanz gekommen.

Tanzeröffnung der Hochzeit in Braunschweig

Statt eines klassischen Walzers, hatten sich die Beiden “Morgenrot” von Herbert Grönemeyer erwählt. Danach war der Tanzreigen eröffnet und führte über Discofox von Abba, Harpo und Peter Kent “It´s a real good feeling” zu den 80ern – Cindy Lauper und Madonna. Das Brautpaar hatte darum gebeten, das Schlager nur auf Gästewunsch gespielt werden sollten. So kam ich als Hochzeitsdj Braunschweig an diesem Abend mit “nur” 2 Titeln aus diesem Genre aus.

Gegen 22 Uhr wurde die aufwändig gestaltete und hochwertig gedruckte Hochzeitszeitung vorgestellt und verteilt. Gegen 23.30 Uhr fand der (zum Glück 😉 ) nicht allzu ernstgemeinte “Ehetauglichkeits – Test” statt. O.00 Uhr erleuchteten die auf der Hochzeitstorte angebrachten Wunderkerzen den Braunschweiger Hochzeitssaal.

Während von der Torte genascht und Currywurst gegessen wurde, zeigte ich meine, bis dahin geschossenen, Hochzeitsfeier – Bilder, denn ich bin auch als Hochzeitsfotograf in Braunschweig tätig.

Dann folgte das Brautstrausswerfen – mit dem Erfolg des jüngsten Gastes 😉
und anschließend begann der Tanzmarathon. Dieser sollte tatsächlich bis 5.45 Uhr die Tanzfläche zum Beben bringen.
Rock (Lynyrd Skynyrd, CCR, Rolling Stones) und Rock`n Roll (Elvis, Jive Bunny, Chuck Berry “You never can tell”), Alternative (Nirvana, Green Day, The Offspring) und Deutschrock (Grönemeyer) gaben sich die Gitarren in die Hand. Aktuelle Hits kamen ebenfalls zu Gehör. Ja selbst ein Ska – Song (auf Wunsch des Ehemanns) und Reggae standen auf der Playlist.

Ich freue mich als Discjockey in Braunschweig dabei gewesen zu sein und
danke an dieser Stelle auch dem netten Service – Personal des Hause!

Herzlichst

Ihr DJ für Braunschweig

Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.