DJ Kassel – Hochzeit auf Burg Ludwigstein

Witzenhausen. Die Buchung zu dieser Hochzeit auf Burg Ludwigstein kam über meine DJ Kassel – Website zustande, obwohl die Feier eigentlich in Witzenhausen im Werra-Meissner-Kreis stattfand. Das weiß ich daher so genau, da ich zu dieser Zeit, recht früh im Jahr, noch gar nicht in der Region Witzenhausen und Eschwege in Nordhessen präsent war.

Gefeiert wurde auf der Burg Ludwigstein, die adresstechnisch zu Witzenhausen gezählt wird, sich aber etwas außerhalb und wie es sich für eine Burg geziemt, auf einem Berg befindet. Vom Burgberg hat man selbst bei Nacht noch eine interessante Sicht ins hessische Umland des Werra-Meissner-Kreises.

Die Burg gehört einer Stiftung und wird als Jugendburg ausgewiesen, da sie vor allem als Ausflugspunkt für Klassenfahrten und Ferienzeiten dient. Sie hat 180 Betten im Angebot hat, in einigen davon sollten später auch die meisten Hochzeitsgäste übernachten.

Ich kann nicht sagen, ob die Burg bis dahin überhaupt schon als Hochzeitslocation gedient hatte, aber die beiden Frauen, die an diesem Tag den Bund der Ehe eingingen, wollten unbedingt genau hier feiern und so wurde das netterweise möglich gemacht. Als angehender Hochzeitsfotograf für Kassel hatte ich natürlich meine Kamera an Bord um das Geschehen bildlich festzuhalten.

Vorbereitung für Hochzeit auf Burg Ludwigstein

Als ich an der Burg eintraf, war die Hochzeitsgesellschaft bereits vollständig versammelt, befand sich aber in einem Nebenraum bzw. absolvierte gerade eine Burgführung, so das ich in Ruhe aufbauen konnte. Zunächst jedoch galt es, mit Schwung das Equipment ca. 50 Meter leicht bergauf zu wuchten, denn ich mußte mit dem Auto vor dem Burgtor halten. Rollbretter und Rollen an den Boxen halfen hier leider nicht weiter, denn es war welliges Terrain und dazu historisch gepflastert. Hier zahlte es sich aus, ein bisschen Ausdauertraining zu betreiben.

Blick in den Saal der Burg Ludwigstein

Der Burgsaal selber war rechteckig, ziemlich lang, dafür sehr schmal, hatte eine Bühne und zu dieser Zeit nicht wirklich eine Tanzfläche zu bieten. An der Längsseite, gegenüber dem Eingang, war hinter einer Glaswand eine imposante Ritterrüstung (ohne Inhalt) aufgestellt. Rechts daneben war ein mobiler Tresen installiert worden. Die Bühne nahm ich in Beschlag und einige geübte Handgriffe später war mein Aufbau von Licht und Ton erledigt. Die Gäste strömten hinein und begaben sich zu ihren Plätzen an der u-förmigen Tafel.

Begrüßung - hochzeit auf burg ludwigstein - dj kassel

Essenszeit bei der Hochzeit auf Burg Ludwigstein

Nun folgte eine kurze Begrüßung der Gäste durch das Hochzeitspaar und anschließend wurde die Suppe in großen Schüsseln an die Tafel gereicht, so das sich jeder der Gäste selbst davon nehmen konnte.

Vorstellung

Der Suppe folgte eine Vorstellungsrunde. Per Funkmikro wurden die Gäste einander durch das Brautpaar bekanntgemacht. Dabei erfuhr ich, das neben Gästen aus Eschwege und der Region Kassel auch Hamburger und Stuttgarter angereist waren. Es ist schon interessant, das bei den meisten Hochzeiten, die ich in letzter Zeit begleitet habe, entweder Gäste aus Berlin oder dem Hamburger Raum geladen waren, hier also direkt aus der Hansestadt. Das ist auch für mich als Discjockey von Vorteil, denn so kann ich meine Erfahrungen als DJ Hamburg bzw. DJ Berlin immer wieder mit einfließen lassen.

Buffet - hochzeit auf burg ludwigstein - dj kassel

Das nun folgende, kalt-warme Buffet war in einem Nebenraum aufgebaut und über einen schmalen Gang erreichbar. Die Speisen waren schön angerichtet und schmeckten lecker, u.a. gab es selbstgemachte Schnitzel und fantastische Rinderrouladen.

Es wird getanzt

Brautwalzer - hochzeit auf burg ludwigstein - dj kassel

Nach dem Dessert wurde ein Tisch aus der großen Tafel entfernt, um mehr Platz für die Tanzfläche zu schaffen. Dann konnte ich das Hochzeitspaar zum ersten Tanz bitten. Eine der Bräute ist ein großer Leonard Cohen – Fan. Daher spielte ich, wie gewünscht, “Take this waltz” von ihm. Ich war im Vorfeld gebeten wurden, das Stück auf etwas unter 3 Minuten zusammenschneiden. Das war mir, wie ich jetzt mal ganz unbescheiden behaupten möchte, gut gelungen. Wer den Song vorher nicht kannte, dürfte den Schnitt nicht bemerkt haben.

erste Tanzrunde

Dicht gedrängt standen fast alle Anwesenden um die Tanzfläche herum. Noch während der Brautwalzer lief, gesellte sich ein Brautvater samt seiner Gattin zu den tanzenden Brautleuten. Etwas ungewöhnlich war auch, das sich die Frischvermählten gleich 5 Titel für den Beginn der Feier gewünscht hatten. Selbstverständlich entsprach ich dem Wunsch. So folgten dem Walzer der Reihe nach “Vom selben Stern” (Ich & Ich), “Ein Kompliment” (Sportfreunde Stiller), “Cello” (Udo Lindenberg mit Clueso) und “So oder so” (Bosse). Ab dem dritten Lied konnte ich den Dancefloor für alle freigeben. Dicht gedrängt legten die Gäste aus Eschwege, Stuttgart und Hamburg mehrere flotte Sohlen auf´s Parkett. Ich hielt das Ganze so gut es ging auch bildlich fest.

Einlagen auf der Hochzeit im Raum Kassel

Mönchsrunde - hochzeit auf burg ludwigstein - dj kassel

Das Tanzgeschehen wurde durch den Einzug einiger Mönche unterbrochen. Begleitet von gregorianischem Gesang einer mir zur Verfügung gestellten CD, formierten sich diese zu einem Halbkreis. Dann stimmten sie einen Singsang an, in dem sie um eine tolle Feier, viel zu trinken und Glück für das Brautpaar baten. So viel sei verraten, ihr Gesang wurde erhört . . .

Mönchmal

Es folgte eine Gesangseinlage. Von einer Akustikgitarre begleitet, sangen Mönche und Gäste für das Brautpaar den Song “Hallelujah” (im Original ebenfalls von Leonard Cohen).

Nothing else matters

Dann spielten die Eltern der Braut eine Akustik-Version von “Nothing else matters”. Dabei hatten sie den Metallica-Song mit eigenem, deutschen Text versehen. Die Gästeschar lauschte andächtig. Dann konnte wieder getanzt werden.

proppevoll

Im Nuh war die Tanzfläche zum Bersten gefüllt. Ich empfehle auch lieber eine zu kleine, als eine zu große Tanzfläche, aber hier, auf der Hochzeit in Witzenhausen, hätten ein paar Quadratmeter mehr, sicher nicht geschadet.

Musik, Musik, Musik

Beginnend mit Discofox-Klassikern von Abba und Co. nahm ich das Publikum mit, auf eine musikalische Reise. Wir streiften fast alle Epochen der Popmusik. Nur die neueren Sachen wurden, bis auf wenige Ausnahmen, nicht ganz so gut angenommen. Aber es gibt ja zum Glück so viel schöne Musik.

Hochzeitstorte

Das Tanzgeschehen wurde nur kurz vom Auftritt der Hochzeitstorte und einer kleinen Kaffeepause zur Stärkung unterbrochen, bevor das Partyvolk noch ein paar Gänge höher schaltete.

Party

Jetzt bekam ich auch viele Musikwünsche, viele davon auf kleinen Zetteln notiert und teilweise ziemlich ausgefallen. “Looking for freedom” von David Hasselhoff, “Unknown stuntman” von Lee Majors und “The Safety Dance” von Men Without Hats seien hier genannt. Dem ließ ich, um in der Richtung zu bleiben, gleich noch “The great song of indifference” folgen. Der Bob Geldof-Klassiker paßte perfekt in die Burgkulisse, die Gäste hakten sich spontan unter. Es wurde im Kreis getanzt, das man meinen konnte, zwischenzeitlich auf einer irischen Hochzeit auf Burg Ludwigstein gelandet zu sein.

Bob Geldof

Die 80er von Depeche Mode bis zu Soft Cell waren an diesem Tag schwer angesagt. Deutscher Hip Hop á la Jan Delay, Fettes Brot (für die Hamburger) und Peter Fox zählte ebenfalls zu den Favoriten.

Tanzen

Zwischendurch wurde es sehr gitarrenlastig. Der musikalische Bogen umspannte von Golden Earring aus den 70ern, über AC/DC, Queen bis hin zu den 90ern mit Blur, The Offspring und Nirvana sehr viele Epochen.

Schuhe aus

Die Damen tanzten dann schon barfuß und stellten mir die Schuhe auf den Tisch. Die Hochzeitsparty rockte bis in die frühen Morgenstunden und es war 5.15 Uhr, als ich schließlich die Endstufe ausstellte und mit dem Abbau begann.

Frühsport nach der Hochzeit auf Burg Ludwigstein

Nach einer Runde Frühspurt, denn nun mußte ich die 50 Meter mit dem Equipment ja mehrmals bergab laufen und einer ausgiebigen Dusche (es hatte, zu allem Überfluß, zu regnen angefangen), trat ich ziemlich erschöpft, aber glücklich die Reise nach Hannover an. Von dort aus, wollte ich, nach ein paar Stunden Schlaf, einen Brautpaar-Besuch in Dorfmark im Heidekreis absolvieren.

Nach dieser tollen Hochzeit auf Burg Ludwigstein, mit absolut tanzwütigen Gästen und einem supernetten Brautpaar, freue ich mich bereits jetzt auf meinen nächsten Einsatz als DJ im Werra-Meissner-Kreis,  Discjockey im Raum Kassel oder Weddingphotographer

Herzlichst

Ihr Hochzeits DJ und Hochzeitsfotograf

Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.